Willkommen zurück!

Selbstverteidigung ohne Waffen



Wing Tsun:   
1- Was zeichnet eine ideale Kampfkunst aus?
2- Was ist Wing Tsun?
3- Chi – Sao?
4- Brauch man f?r Selbstverteidigung viel Kraft?
5- Ist Wing Tsun f?r Frauen geeignet?
6- Gibt es im Wing Tsun auch sanfte Mittel?
7- Das Konzept?
8- Zum Abschluss?

 

1- Was zeichnet eine ideale Kampfkunst aus?
Die Effektives der Selbstverteidigung ! Die Abwehr des Gegners in k?rzester Zeit und mit m?glichst geringem Einsatz an Mitteln. Reflexe sorgen daf?r, dass wir in manchen Situationen richtig reagieren, so z.B. beim Autofahren, wo wir im Reflex eine Vollbremsung machen, pl?tzlich ein kleines Kind auf die Stra?e lauft – ohne es je In dieser Form gelernt zu haben. Es ist nun ein Leichtes, sich vorzustellen dass Techniken einer Kampfkunst, die auf solchen Reflexen basiert, eine Effektive Selbstverteidigung erm?glichen. Ganz besonders bei Reflexen, die durch Ber?hrung ausgel?st werden. Durch Training werden einige wenige Techniken zu Reaktionsmustern, die jeder Zeit abrufbar sind, eine Art Reflex. Viele verschiedene Techniken w?rden einen Entscheidungsprozess und somit Zeit erfordern, die und kritischen Situationen nicht zur Verf?gung steht. Eine Effektive Selbstverteidigung sollte auch keine artistische Gelenkigkeit voraussetzen.
Keine Angreifer ist so freundlich zu warten, bis man ungeeignete Kleidungsst?cke abgelegt und ein kleines Aufw?rmungstraining absolviert hat.
 

2- Was ist Wing Tsun?
WT ist eine waffenlose, effektive Selbstverteidigung. Im Rahmen des Wing Tsun wird das systematische Reflex und Gef?hlstraining „ Chi – Sao“ Erlernt, das automatische Reaktionen auf  Ber?hrungsreize die schnellsten der f?r den Zweikampf nutzbaren menschlichen Reflexe ausl?st. Mit Wing Tsun  kann man sich daher jederzeit einem Gegner zur Wehr setzen. 

3- Chi – Sao ? 
Chi – Sao bedeutet ,,klebende H?nde´´ Es handelt sich hierbei um eine Trainingsform, bei der das Reagieren auf Ber?hrungsreize ge?bt wird. Der Vorteil dieses durch Tastsinn gesteuerten, reflektorischen Handelns ist die enorme Schnelligkeit, die Funktionssicherheit und das geringere
Altersbedingtes Nachlassen derselben. Das ,,Gef?hlstraining´´ zum Erlernen der am besten geeigneten, reflexartigen Antworten auf jedweden Angriff z?hlt zu den herausragenden Charakteristiken des Wing Tsun.
 

4- Brauch man f?r Selbstverteidigung viel Kraft?
Kraft zu haben schadet nicht. Aber durch das Erlernen von Techniken und das  Antrainieren von Schnelligkeit und Reaktionsf?higkeit kann fehlende Kraft ersetzt werden. Durch das Techniktraining wird dar?ber hinaus eine funktionelle Kraft aufgebaut.
 

5- Ist Wing Tsun f?r Frauen geeignet?
 Selbstverst?ndlich ist Wing Tsun auch f?r Frauen geeignet. Mehr denn je ist es erforderlich, dass Frauen sich selbst verteidigen k?nnen. Das Wissen, dass ,,Frau´´ dazu in der Lage ist, ebnet den Weg f?r die k?rperliche Entwicklung, die Selbstsicherheit und den Willen, nichts passieren  zu lassen, was ,,Frau ´´ nicht auch selber will. Die Charakteristiken des Wing Tsun und regelm??ige Training kann dazu beitragen, dass es nur bei einem Versuch des T?ters bleibt.
 

6- Gibt es im Wing Tsun auch sanfte Mittel?
 Ja, auch Im Wing Tsun bestimmt der Gegner durch die H?rte seines Angriffs die Abwehr, da diese durch die gef?hlsm??ig antrainieren Reflexe gesteuert wird. Somit ist die Abwehr im Wing Tsun ,,automatisch´´ dem Angriff angemessen. Es geh?rt zur Pr?fung des h?chsten Sch?lergrades, eine wild und unkontrolliert um sich schlagende Person unter Vermeidung von Verletzungen von ihrem Vorhaben abzubringen.
 

7- Das Konzept
 Nach unserer Erfahrung ist f?r eine erfolgreiche und effektive Selbstverteidigung ein geschlossenes Trainingskonzept erforderlich. Dazu geh?rt, auf Den Sch?ler und seine F?higkeiten einzugehen und sie zu f?rdern. Wing Tsun basiert auf dem Wissen alter Meister, die gef?hrliche K?mpfe mit Hilfe des Wing Tsun ?berlebt haben. Die Grundlage ist das systematische Reflex- und Gef?hlstraining. Nur Techniken, die hierf?r wirklich notwendig sind, weder unterrichtet. Im Rahmen des Wettkampfsports gibt es viele Regeln, welche f?r Fairplay sorgen und Verletzungen vermeiden helfen sollen. Das ist gut und wichtig. Doch in einer gef?hrlichen Situation fragt der Angreifer nicht nach Fairplay. Wenn es gilt, sich gegen einen Angreifer zu verteidigen, gilt es nur eine Regel: Es gilt keine Regeln! Sich wehren zu k?nnen – darin liegt der Sinn des Wing Tsun.
 

8- Zum Abschluss
 `Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen´´ - Volksweisheit gilt hier wie auch in vielen anderen Bereichen. Nur konsequentes Training kann zum Ziel f?hren. Auch ist es besser, wenige effektive Techniken richtig zu beherrschen, als viele Techniken zu kennen. Den einen oder anderen Interessenten verlieren wir vielleicht deshalb, weil wir nicht das Blaue vom Himmel versprechen – daf?r gewinnen unsere Sch?ler.